Kosmetik Wellness

Kosmetik Pflege Wellness LifeStyle

Der Egozentrismus des Kleinkindes

Print

Die Weltanschauung des Vorschulkindes unterscheidet sich gravierend von dem Weltbewusstsein des Erwachsenen. Das Kind hat einen kleinen Praxisschatz und mag noch nicht schlüssig denken. Als einzigen Verbindungspunkt hat es sich selbst, seine Wünsche, Gefühle und Erlebnisse;

Read more: Der Egozentrismus des Kleinkindes

Psychische Reife und Zellverknüpfung-Schulkindalter

Print

Als Schulkindalter bezeichnet man den Lebensabschnitt zwischen Schuleintritt und Aktivierung der physischen Reife (Vorpubertät). Man nenntdiese Zeit 'Schulkindalter', wo doch die Bildungsanstalt nachgerade einen essentiellen Einfluß auf die Fortentwicklung des Kindes hat.

Read more: Psychische Reife und Zellverknüpfung-Schulkindalter

Humanes Handeln und autonome Motivation

Print

Stimuli entbrennen im Spannungsfeld von Wünschen. Sie steuern humanes Handeln auf einen erstrebten Soll-Zustand hin. Es gibt autarke und heteronome Motivation. Heteronom, fremdgesteuert sind die vorwiegenden Lernmotivationen im Bezug mit der Sozialisierung des

Read more: Humanes Handeln und autonome Motivation

Unbewusste dynamische Verläufe

Print

Die Fortentwicklung der Persönlichkeit ist ein eingliedernder Hergang, das bedeutet: die daran involvierten Aspekte stehen in enger wechselseitiger Verbindung. Im einzelnen Dasein vermögen die unterschiedlichen Faktoren jedoch eine unterschiedlich große Relevanz haben:

Read more: Unbewusste dynamische Verläufe

Die Motorik-und Kognitive Entwicklung

Print

Motorik: Das Kind 'lernt' sitzen und stehen und ergänzt vor allem kriechend seinen Aktionsradius.

Kognitive Entwicklung: Die Dinganschauung wird feststellbar, überdies: die sensomotorische Intelligenz (Gerätschaftsdenken) gestalte sich.

Read more: Die Motorik-und Kognitive Entwicklung

Powered by

Home Liebe Kinder Erziehung