Kosmetik Wellness

Kosmetik Pflege Wellness LifeStyle

Anteilnahme-Empathie

Mitleid schmerzt: Erfassungen manifestieren, dass hierbei das Schmerzzentrum eines Menschen angeregtt wird, gerade wenner Nahestehende sich plagen sieht - ein selbsttätiger Ablauf, womöglich keineswegs zu steuern. Die meist "philanthropische" Regung kommt nebenbei bemerkt in keiner

Weise lediglich beim Menschen vor.

Eine kanadische Forschergruppe hat unter Beweis stellen, dass auch Mäuse unmittelbare Formen von Verständnis spüren.

Die Forscher injizierten einigen Tieren gestreckte Essigsäure in den Unterleib. Die Untersuchungstiere krümmten sich desto eher vor Schmerzen, sowie außerdem ihre Käfigmitbewohner sichtbar litten.

Das Reaktionsergebnis war hingegen lediglich bei Tieren zu besehen, die bereits eine Weile im Container gemeinsam gelebt hatten. Leiden fremder Artgenossen produzierte demgegenüber keine Wirkungen.

Ob sich Beileid passivieren lässt?

Auch zwischen fremden Menschen ist Sympathie in keiner Weise selbstverständlich, statt dessen bleibt mehrheitlich Verbundenen der eigenen Horde gewidmet. Die Historie liefert eine Vielzahl Beispiele, darunter die Sklavengrundeinstellung damaliger Zeiten und die kaltherzige Ermordung der Indios durch die spanischen Invasoren nach der Kenntniserlangung Amerikas:

Die Ansässigen wurden einfach keinesfalls als gleichwertige Leute angesehen. Sowie der Andere als zweiten Ranges oder überhaupt als Widersacher benannt wird, versiegt Empathie womöglich – das beweist nicht zuletzt die jüngere Historie Deutschlands auf kaltherzige Art.

Ohne Mitgefühl kein Zusammenleben

Eine anteilnahmelose Gesellschaft ist langfristig keineswegs überlebensfähig. Die Bereitschaft, Verständnis für andere zu haben, persönliche Wechselbeziehungen zu knüpfen und Krisensituationen zu umgehen, ist bis dato die Ausgangsebene für ein funktionsfähiges Zusammenleben.

Welche Person die Gefühlsregungen der anderen nicht wahrnimmt und deren Interessen pausenlos übergeht, hat dereinst viele Feinde und ist abseits. Doch wenn die Tauglichkeit zu Anteilnahme und Einfühlungsvermögen unverzichtbare Elemente des menschengerechten Zusammenlebens sind und eine Tugend darstellen, warum finden wir es dann so abstoßend, selbst Empathie zu verursachen?

Powered by

Home Gesund Personality Anteilnahme-Empathie