Kosmetik Wellness

Kosmetik Pflege Wellness LifeStyle

Tipps zu einem Zahnbleaching

Leuchtend weiße Zähne sind seit Jahrhunderten ein Begehren des Menschen, sie sind indessen ein Symbol für Wohlstand geworden.

Eine Vielzahl Versuche gab es seinerzeit schon um die Zähne aufzuhellen, beispielsweise mit Chemikalien oder Säuren, jedoch blieb all das ohne den gewünschten Erfolg.

Auch heute steht der  Wunsch von  formschönen Zähnen  bisherig ganz oben in der Bedarfliste vieler Menschen.

Die zeitgemäßen Aufhellungsprozeduren sind effektiv und beständig, jederzeit darauf besonnen, die Zähne so rücksichtsvoll wie schaffbar aufzuhellen. Dabei kann man zwei verschiedene Variationen selektieren, bspw. das Home- Bleaching oder das Bleaching in der Dentistenpraxis bei medizinischer  Betreuung und Überwachung.

Bei beiden Methoden ist es definitiv erforderlich, vor der Zahnaufhellung einen festgesetzten Zeitpunkt beim Zahnarzt zu vereinbaren, um sämtliche Zähne auf ihre Gesundheit zu testen, dazu gehört:

Röntgen für eine Karies diagnostik, um womöglich anfallende Karies im Voraus therapieren zu können, Prüfung des Kiefers auf seine Funktionalitäten wie noch beseitigen von Zahnstein und schließlich eine fachkundige Zahnreinigung.

Die Zahnsäuberung sollte die Hauptsache vor einem Bleichprozess der Zähne sein, insofern haftet das Bleachinggel richtiger auf den Zähnen. Getreudes erstrebten Aufhellungsziels mag ein Bleaching auch mehrere Sitzungen beanspruchen, ob zu Hause oder in der zahnärztlichen Praxis.

Das Home-bleaching benötigt keineswegs unvermeidbar eine Zahnstütze für das Aufhellungsgel, dennoch ist das Ergebnis selbstredend besser. Selbige Schiene kann man sich vom Dentisten formen lassen für beste Ergebnis. Doch welche Abwandlung für sie brauchbar ist, sollten sie mit ihrem Arzt vereinbaren.

Die Alterungsbeständigkeit einer Zahnaufhellung hängt außerdem von den Gepflogenheiten eines jeden einzelnen ab. Der Verbrauch von Tabakprodukten, Kaffee oder Tee kann Sedimentierungen auslösen, wobei Verfärbungen auf den Zähnen auftreten mögen. Wenn dies der Fall sein sollte, ist es ratsam, den Bleichablauf zu wiederholen.

Nachkommend jedes Bleachings sollten sie mindestens einmal in der Woche mit Fluoridgel ihre Zähne säubern, um ihnen die Mineralien zuzuführen und die etwaige Empfindlichkeit der Zähne aufzuhalten.

Powered by

Home Beauty Kosmetik Tipps zu einem Zahnbleaching