Kosmetik Wellness

Kosmetik Pflege Wellness LifeStyle

Gesunde Kopfhaut gleich schönes, kraftvolles Haar

Eine vollwertige Kopfhaut ist eine elementare Grundvoraussetzung für schönes und kraftvolles Haar.  Aber 60 V. H. der Bevölkerung haben Herausforderungen damit. Wie ändert man die Qualität der Kopfhaut?

 Schauen Sie bitte mal Ihr Bad. Da stehen wohl Anti-Aging- und Augencreme, Feuchteremedium, Radiance-Booster und Nachtkreme, Gesichtstoner, Peeling, getönte Tageskreme, Reinigungsgel, -wasser, dazu Bodylotion, Contra-Zellulite-Gel und eine Unzahl mehr. Nichts Außergewöhnliches. Aber wie viele Pflegeelaborate haben Sie namentlich für die Kopfhaut?

Jeder wünscht sich volles, glänzendes und vollwertiges Haar und nur einige wenige haben es. Die prinzipielle Korrelation ist die mit der Kopfhaut. Allein aus einer vollwertigen Haut kann ebenfalls vollwertiges Haar entstehen. Wirklich logisch, allerdings bemühen wir uns zu wenig um die Kopfhaut. Dabei ist sie allerhand permeabeler als die Gesichtshaut.

Sie hat eine Fülle mehr an Poren, die anhand der größeren und üppigeren Haarfollikel beträchtlich rezeptiver sind. Und sie reagiert im gleichen Sinne oder selbst noch feinfühlender auf Nervositätsfaktoren. Über 60 Von Hundert der Population haben Probleme der Kopfhaut. Die Richtung ist hierbei steigend. So wie Überempfindlichkeiten zunehmen, nehmen ebenfalls die Beeinträchtigungen der Kopfhaut zu.

Die Veranlassungen hierfür sind verschiedenartig: Arzneimittel, unausgewogene Diäten, Industrie-Food im Überfluss, emotionaler Stress, Gemütsverfassungen hormonale Modifikationen oder Störungen der Thyroideafunktion.

Unterdies noch fortwährendes Styling, permanenter Zug auf die Haarwurzeln durch rigides Zurückbinden, heißes Föhnen oder Glätten, sind Alarmfälle für die Kopfhaut. Durchaus nicht immer zeigt sich dabei Jucken, Beißen oder Kopfschuppen.

Bis zu 40 V. H. aller Frauen ab 30 haben indessen mit fragiler werdendem oder auch ausfallendem Haar zu ringen.

Reine Haarinstandhaltung war ist obsolet, mittlerweile ist die "Scalpcare", die Skalppflege angesagt. Und die setzt ein mit "back to the roots", retour zu den (Haar)Ursprüngen. Nutzbringenderweise bei der kosmetischen Dermatologie, nämlich der Trichologie, von "trix" (trichos, für Haar). Dieses Fach behandelt die Kopfhaut, den Haarwurzeln und dem Haar.

Powered by

Home Beauty Haare Gesunde Kopfhaut gleich schönes, kraftvolles Haar